Urbach

Die Windräder in der Nähe von Urbach werden vorerst nicht gebaut - das sind die Gründe

windrad winterbach goldboden windenergie symbol symbolbild symbolfoto
Die Windrad-Gegner finden, dass ein Windpark bei Urbach ein zu großer Eingriff in die Natur gewesen wäre. Auf dem Foto ist eines der Windräder am Winterbacher Goldboden zu sehen, die zwar nach wie vor umstritten sind, aber umgesetzt werden konnten. © Joachim Mogck

Wenn es um das Thema Windräder geht, sind die Gemüter schnell erhitzt. Für Erleichterung bei einigen hat nun eine kürzliche Pressemitteilung der EnBW gesorgt. „Und wieder steht ein Windkraftprojekt vor dem Aus“, beginnt die Mitteilung. Konkret geht es um drei Windräder, die das Energieunternehmen beim ehemaligen Bundeswehrdepot auf Urbacher Gemarkung geplant hatte.

Wäre es nach dem Wunsch der EnBW gegangen, hätte sie dort drei Windenergieanlagen vom Typ Vestas V162 mit einer Nabenhöhe

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich