Urbach

Eine Not- aber keine Dauerlösung: Besuch in einer Container-Unterkunft für Geflüchtete und Obdachlose

Obdachlosenunterkunft
Das Zimmer eines Bewohners. © Gabriel Habermann

Etwas abseits, neben dem Bauhof der Gemeinde, liegt in der Austraße eine Container-Unterkunft für Obdachlose und Geflüchtete. Von außen sieht sie funktional aus; die wenigsten Urbacherinnen und Urbacher werden sie bislang von innen gesehen haben. Aber wie leben die Menschen dort? Sind ihnen die Räumlichkeiten zuzumuten? Wir haben uns vor Ort umgeschaut und mit zwei Bewohnern gesprochen.

Aber zunächst zur Entstehungsgeschichte: Der Kreis baute die Containerunterkunft in der Austraße

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich