Urbach

Wiedmann-Expansion: Was der Baustoffhändler in Urbach vorhat

1/2
Wiedmann
Michael Witzig (links) und Markus Wiedmann auf dem Wiedmann-Gelände in Alfdorf. © Gabriel Habermann
2/2
Wiedmann
In Alfdorf sind die Expansionsmöglichkeiten limitiert. © Gabriel Habermann

Ende der vergangenen Woche ging die Pressemitteilung bei uns ein: Der Baustoff-Großhändler Wiedmann mit Stammsitz in Alfdorf hat den bisherigen Produktionsstandort von Vossloh-Schwabe in Urbach erworben. Das Areal hat eine Grundstücksfläche von über 34 000 Quadratmetern mit mehr als 17 000 Quadratmetern Lager-, Produktions- und Büroflächen, pries die Mitteilung es an. Wir haben mit den Geschäftsführern Markus Wiedmann und Michael Witzig darüber gesprochen, warum sie nach Urbach expandieren

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion