Waiblingen

Abschiednehmen während der Pandemie

1/4
Antje Fetzer
Pfarrerin Antje Fetzer. Foto: Habermann © Gabriel Habermann
2/4
FM Helfer in schweren stunden   foto Zuern
Beerdigungen müssen wegen der Corona-Schutzauflagen im kleinen Kreis stattfinden. Symbolfoto: Zürn
© Zuern
3/4
bauer
Pfarrer Joachim Bauer. Foto: Privat © privat
4/4
Versöhnung
Pfarrer Franz Klappenecker. Foto: Büttner © Benjamin Büttner

Der Tod eines geliebten Menschen bringt für Angehörige nicht nur Abschiedsschmerz mit sich, häufig müssen sie sich auch um die Bestattung kümmern. Was in normalen Zeiten schon traurig und anstrengend genug ist, ist durch die Corona-Pandemie noch schwieriger geworden. „Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wurden verschärft und machen auch vor dem sensiblen Bereich der Trauerfeiern und Beerdigungen nicht halt“, schreibt die Stadt Waiblingen in einem Infoblatt zur Durchführung von

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar