Waiblingen

Altstadtfest: Einmal Sachbeschädigung und zwei Körperverletzungen

Altstadtfest und Stauferspektakel_0
Von oben blieb's trocken, von unten war's matschig: Altstadtfest und Stauferspektakel © Beytekin

Waiblingen (bkl).
Einmal Sachbeschädigung und zwei Körperverletzungen: Das ist die Altstadtfest-Bilanz der Polizei bis Redaktionsschluss. Viel ist das im Vergleich zu den Vorjahren nicht. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ging in der Heinrich-Küderli-Straße ein Schaukasten zu Bruch. Um 2 Uhr bekam jemand auf der Erleninsel einen Tritt ab. Und gegen 3.20 Uhr entzündete sich auf dem Parkplatz gegenüber dem Kulturhaus Schwanen ein heftiger Streit, bei dem eine 51-Jährige vom Täter am Kopf gepackt und zu Boden gezerrt wurde. Sie erlitt dabei Schürfwunden.

Fürs Deutsche Rote Kreuz (DRK) war es ein im Jahresvergleich durchschnittliches Altstadtfest. 46 Hilfeleistungen fielen bis Redaktionsschluss an, dabei mussten die Helfer die Betroffenen in fünf Fällen ins Krankenhaus abtransportieren. Das Rote Kreuz wurde meist von Leuten um Hilfe gebeten, die deutlich zu viel Alkohol getrunken hatten beziehungsweise Schnittverletzungen erlitten. Sehr zufrieden ist Sina Löhle vom DRK mit der Unterbringung im Bürgerzentrum sowie mit der guten Zusammenarbeit mit Stadt, Polizei und Feuerwehr. „Bis jetzt war es ein schönes Altstadtfest für uns.“