Waiblingen

Ansturm auf die neue Ninja-Halle

Ninja Halle_0
Kim Marschner vor großem Publikum bei seinem Finallauf. © Joachim Mogck

Waiblingen.
„Fast ein bisschen überfordert“ waren die Betreiber angesichts des riesigen Andrangs bei der Eröffnung der neuen Kletterhalle in Waiblingen-Süd, wie Timo Marschner gesteht, dem auch das „Active Garden“ in Korb gehört. Höhepunkt der Feier, bei der die Anlage noch nicht für Publikum geöffnet wurde, war eine Ninja-Demonstration mit Moritz und Philipp Hans sowie Kim Marschner und anderen Athleten, die alle bei der RTL-Show „Ninja Warrior“ schon erfolgreich waren oder aktuell sind. Der Waiblinger Parcours stammt vom selben Hersteller wie das Original und gleicht ihm bis auf den Unterschied, dass es in der Halle keine Wasserbecken gibt. Nachdem Moritz Hans mit einer starken Leistung vorgelegt hatte, ging als Letzter Lokalmatador Kim Marschner ins Rennen - und unterbot seinen Kontrahenten um acht Sekunden. Moritz Hans hingegen konnte den spannenden Boulder-Wettkampf für sich entscheiden, bei dem einige der besten Felsboulderer Deutschlands teilnahmen. Wiederum andere Gäste kamen am Abend gezielt zum Diavortrag von Philipp Hans über seine Expedition mit Stefan Glowacz im Sommer des vergangenen Jahres.

Seit Sonntag läuft der Normalbetrieb in der Halle in der Nähe des Remsparks.