Waiblingen

Auch Waiblinger Wasser wird jetzt vorläufig härter

Glas Wasser
Eine Zeitlang wird das Trinkwasser härter als gewohnt. © Benjamin Büttner

Der Zweckverband Landeswasserversorgung ( liefert vorübergehend Trinkwasser mit leicht erhöhter Wasserhärte (˚dH = Grad Deutscher Härte). Die Landeswasserversorgung kündigt für die Zeit vom 1. Februar bis 9. Februar 2021 Umbaumaßnahmen im Wasserwerk Langenau an. Aufgrund dessen kommt es in dieser Zeit zu einer vorübergehenden Erhöhung der Wasserhärte, von circa 13 ˚dH (Härtebereich mittel) auf circa 16 ˚dH (Härtebereich hart). Waiblingen wird zu einem wesentlichen Teil mit Landeswasser versorgt. In den Trinkwassernetzen in Waiblingen (Kernstadt und Ortschaften) wird Landeswasser oder Landeswasser mit Anteilen Eigenwasser (örtliche Vorkommen) verteilt. Hegnach ist nicht betroffen, da dort ausschließlich Bodenseewasser verteilt wird. Rückfragen beantworten die Stadtwerke Waiblingen telefonisch unter 07151 131-408 oder -414.