Waiblingen

Band-Festival von "Bunt statt Braun"

1/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 08_0
Die beste der sechs Bands auf der Bühne des Kulturhauses Schwanen in Waiblingen war die Heilbronner Rap&Soul-Formation „Rahi“ © Benjamin Büttner
2/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 09_1
Die beste der sechs Bands auf der Bühne des Kulturhauses Schwanen in Waiblingen war die Heilbronner Rap&Soul-Formation „Rahi“ © Benjamin Büttner
3/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 01_2
© Benjamin Büttner
4/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 02_3
© Benjamin Büttner
5/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 03_4
© Benjamin Büttner
6/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 04_5
© Benjamin Büttner
7/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 05_6
© Benjamin Büttner
8/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 06_7
© Benjamin Büttner
9/9
Bunt statt Braun Band-Festival - Bild 07_8
© Benjamin Büttner

Waiblingen.
Mit einem Bandwettbewerb ist am Freitagabend „Bunt statt Braun“, die 14. Jugendkulturwoche für Vielfalt und gegen Rassismus, zu Ende gegangen.
Jury und Publikum waren sich bei der Wahl einig: Die beste der sechs Bands auf der Bühne des Kulturhauses Schwanen in Waiblingen war die Heilbronner Rap&Soul-Formation „Rahi“ mit deutschen Texten, gesungen von der Kurdin Hizir. Hizir ist Patin eines Heilbronner Gymnasiums beim Netzwerkprojekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Die Familie der Geschwister Rager und Hizir ist aus dem Nordirak nach Deutschland geflüchtet. Gleichwohl einigten sich Publikum und Jury auf zwei Sieger: Rahi erhielt den mit 500 Euro und einem Coaching im „Sitting Man“-Tonstudio von Zam Helga in Plüderhausen dotierten Jurypreis.
Den mit 200 Euro dotierten Publikumspreis nahm „Blassfuchs“ mit nach Hause ins westfälische Paderborn. Blassfuchs spielt „Trap, Post-Rock und Synthie-Kulissen“ nach dem Motto „Musik für die desillusionierte wasted youth“.
Obwohl sich das Kulturhaus Schwanen erst gegen Ende der sechs Konzerte so richtig fühlte, waren die „Bunt statt Braun“-Veranstalter ausgesprochen zufrieden: „Tolles Publikum, super Stimmung, ein einziges Fest!“