Waiblingen

Besser leben auf der Korber Höhe: Waiblinger bepflanzen Wildblumen-Beete und suchen weitere Helfer

Wildblumen
Von links: Susanne Köpler (Mitarbeiterin bei der Grünplanung der Gesamtstadt), Thorge Semder (Abteilungsleiter Grünflächen und Friedhöfe), Ute Hagmann und Monika Schmidt (beide von der Projektgruppe Wildblumen) an der Ecke Bajastraße/Luise-Duttenhofer-Weg auf der Korber Höhe. © Alexandra Palmizi

Wiese ist nicht gleich Wiese: Wer Lebensräume für Insekten schaffen will, muss Stauden pflanzen – und genau das soll jetzt auf der Korber Höhe in Waiblingen geschehen. Simone Gretsch, die im Auftrag der Stadt für das Stuttgarter Büro Weeber und Partner das Quartiersprojekt „Gemeinsam auf der Höhe“ koordiniert, hat eine Gruppe von Ehrenamtlichen gefunden, die fünf Blühbeete bepflanzen will.

Angelegt werden sie zuvor von der städtischen Grünpflege. Je einen Quadratmeter sollen die Beete

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar