Waiblingen

"Blumen Winkler"-Chefin kritisiert Benachteiligung gegenüber Supermärkten und ist froh über Lockerung des Corona-Lockdowns

Blumen Winkler
Christel Linsenmaier bei der Schnittblumen-Ernte auf dem Schmidener Feld. © ALEXANDRA PALMIZI

Lichtblick für Gartenfreunde: Gärtnereien, Gartenmärkte und Blumenläden in Baden-Württemberg sollen am 1. März trotz Corona-Pandemie wieder öffnen dürfen. Obwohl die genauen Hygieneauflagen (Stand: Mittwoch 7 Uhr) noch nicht klar sind, ist die Waiblinger Floristin und Chefin von „Blumen Winkler“, Christel Linsenmaier, froh und erleichtert über die Ankündigung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann: „Unsere Gewächshäuser sind voll, die Ware lässt sich bei diesen warmen Temperaturen nicht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich