Waiblingen

Corona-Jahr: Wie Waiblingen mit der WTM GmbH 2020 die Wirtschaft stützt

gutbuergerlichbeinstein
Wer im November 2020 bei einem Waiblinger Restaurant Essen zum Mitnehmen im Wert von mindestens 25 Euro bestellt, kann an einer Verlosung der WTM teilnehmen. © Gaby Schneider

Für Gastronomen ist es seit November 2020 wieder hart: Sie dürfen wegen des Teil-Lockdowns Essen nur noch liefern respektive zur Abholung bereitstellen. Die Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH, kurz WTM, hat deshalb ein Gewinnspiel ins Leben gerufen, um die Waiblinger Wirte zu unterstützen.

Wer im November Essen zum Mitnehmen im Wert von mindestens 25 Euro bestellt, kann bei einer Verlosung mitmachen. Dazu müssen die Kunden einfach nur ihre Rechnung und ihre Kontaktdaten an touristinfo@waiblingen.de mailen – und können dabei Gutscheine im Gesamtwert von 2500 Euro gewinnen. Es ist nicht die einzige Aktion, mit der die WTM und ihr Geschäftsführer Marc Funk versuchen, die heimische Wirtschaft im Coronajahr 2020 zu unterstützen.

Viele Mails an Firmen verschickt

Was alles getan wurde und noch getan wird, stellte Funk in der November-Sitzung des Waiblinger Ausschusses für Wirtschaft, Kultur und Sport (WKS) vor. Im Coronajahr hat die 2009 gegründete WTM allein mehr als 50 verschiedene Mails an örtliche Firmen verschickt, um über den aktuellen Stand der Lage zu informieren. „Je weniger ich schreibe, umso besser ist die Situation“, erläuterte WTM-Geschäftsführer Funk.

Auf Facebook und Instagram

In den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram hat die Wirtschaftsförderung wegen Corona zudem ihre Aktivitäten stark ausgebaut – etwa durch Infos über Lieferangebote oder Kochshows. Liefer- und Serviceangebote der Betriebe wurden auch jetzt wegen des Teil-Lockdowns im November wieder von der WTM gesammelt und online veröffentlicht.

Gutscheine für die heimische Wirtschaft

Als die Geschäfte beim ersten Lockdown im März alle schließen mussten, hat die WTM mit einem Waiblinger Unternehmen im April 2020 in gerade mal vier Tagen die Plattform https://www.waiblingen-kauft-am-ort.de/ ins Leben gerufen. Diese hat zwar nach der Wiedereröffnung der Geschäfte in der zweiten Aprilhälfte an Bedeutung verloren, ist aber weiter im Netz auffindbar. Auch das Gutscheinportal des Zeitungsverlags Waiblingen (https://zvw-shop.de/gutschein-aktion/) wurde von der WTM unterstützt. Hier können Bürger nach wie vor den Einzelhändlern, Restaurants, Kinos, Dienstleistern und Unternehmen mit dem Kauf von Gutscheinen helfen.

Damit zwei größere Firmen in Beinstein expandieren konnten

Ein großes Thema für die WTM waren 2020 zudem die Ticketstornierungen für die vielen Veranstaltungen, die wegen der Pandemie abgesagt werden mussten. Auch mussten für die Stadtführungen Hygienekonzepte erstellt werden. Das bisherige Kerngeschäft der WTM fiel im Coronajahr 2020 indes nicht weg. So unterstützte Wirtschaftsförderer Marc Funk mit seinem Team weiter Betriebe in Baugenehmigungs- und Standortfragen. In Beinstein konnte nach seinen Angaben im März/April eine Grundstücksrochade vorgenommen werden, so dass die zwei größten Beinsteiner Arbeitgeber am Standort expandieren können. In Hegnach sei zudem das letzte freie Grundstück im Oeffinger Weg vergeben worden.

Jeder Unternehmer sollte in eine eigene Internetseite investieren

Von den Stadträten im Ausschuss für Wirtschaft, Kultur und Sport gab es für die WTM viel Lob. Julia Goll (FDP) imponiert die unglaubliche Fülle von Projekten. SPD-Fraktionschef Roland Wied gefällt vor allem die Unterstützung für die Gastronomie. „Das finde ich ausgezeichnet.“ Funk selbst betonte, dass er nur jedem Unternehmer raten könne, in diesen Zeiten in eine eigene Internetseite zu investieren. Das ist trotz der Konkurrenz durch Amazon aus seiner Sicht die richtige Entscheidung. „Es geht nicht mehr ohne.“

KfW-Schnellkredit bis 30. Juni 2021 

Nach der Sitzung des Ausschusses gab es in Sachen Corona für die Waiblinger Firmen noch weitere Neuigkeiten, die Marc Funk auf der Internetseite der WTM sofort veröffentlichte. So hat die Bundesregierung das KfW-Sonderprogramm, einschließlich des KfW-Schnellkredits, bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Und: Das Verfahren zur Auszahlung der Novemberhilfe ist jetzt bekannt.

All jene Selbstständigen, Betriebe und Einrichtungen, die vom Teil-Lockdown im November betroffen sind, können diese in Anspruch nehmen. Soloselbstständige erhalten bis zu 5000 Euro, andere Unternehmen bis zu 10 000 Euro. 

Für Gastronomen ist es seit November 2020 wieder hart: Sie dürfen wegen des Teil-Lockdowns Essen nur noch liefern respektive zur Abholung bereitstellen. Die Wirtschaft, Tourismus und Marketing GmbH, kurz WTM, hat deshalb ein Gewinnspiel ins Leben gerufen, um die Waiblinger Wirte zu unterstützen.

Wer im November Essen zum Mitnehmen im Wert von mindestens 25 Euro bestellt, kann bei einer Verlosung mitmachen. Dazu müssen die Kunden einfach nur ihre Rechnung und ihre Kontaktdaten an

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper