Waiblingen

Corona-Kontrollen, Temposünder, Bußgelder: Benjamin Schock neuer Bürgerdienste-Chef

schock
Benjamin Schock kurz nach seiner – einstimmigen – Wahl im Gemeinderat. © Kölbl A.

Von der Ausgabe des Reisepasses über die Knöllchen für Raser in der Tempo-30-Zone oder Dauerparker in der Fronackerstraße, ob bei Corona-Kontrollen oder bei der Überwachung der Regeln beim Altstadtfest: Mit keinem Fachbereich des Rathauses haben die Waiblinger so unmittelbar zu tun wie mit den Bürgerdiensten. Auf Benjamin Schock wartet ein großes Aufgabenfeld – er wird neuer Chef des Fachbereichs und damit Nachfolger des langjährigen Leiters Werner Nußbaum.

Der 41-jährige Schorndorfer

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar