Waiblingen

Das erste Weihnachten nach dem verheerenden Brand

1/2
Hegnach Brand Lausterer Haus Waiblingen Feuer_0
Ein verheerender Brand hat Familie Lausterer im Februar obdachlos gemacht. Das Gebäude war nicht zu retten. © Benjamin Beytekin
2/2
_1
Drei Generationen: Herbert Lausterer, der kleine Lukas und Thorsten Lausterer.

Waiblingen.
Zehn Monate ist es her, dass die Hegnacher Familie Lausterer bei einem verheerenden Brand ihr Haus und ihren ganzen Besitz verloren hat. Nun naht das erste Weihnachten nach dem Schicksalsschlag. Keine einfache Zeit, diese Tage der Stille und Besinnlichkeit. „Wenn die Tage kürzer werden und es auf Weihnachten zugeht, macht man sich mehr Gedanken“, sagt Herbert Lausterer. „Alles geht einem durch den Kopf – auch der Brand.“ Doch die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich