Waiblingen

Das Waiblinger Altstadtfest steht wegen Corona vor einer Absage

altstadtfest
Ein Bild wie aus einer anderen Epoche: Altstadtfest 2019. © ALEXANDRA PALMIZI

Waiblingen liebt sein Altstadtfest. Umso mehr bluteten 2020 schon die Herzen, als die Stadtparty wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Man tröstete sich auf 2021. Doch spätestens, seit die Sieben-Tage-Inzidenz im Rems-Murr-Kreis auf 108 hochgeschnellt ist, wird klar: Auch der Traum droht zu platzen. Offiziell abgesagt ist es bislang noch nicht. Als Termin für eine definitive Entscheidung nach den Osterferien wurde der 14. April festgelegt.

Stimmungsbild der Vereine

Noch im Februar hatte Oberbürgermeister Andreas Hesky bei den veranstaltenden Vereinen ein Stimmungsbild zu ihren etwaigen Plänen abgefragt. Damals noch unter dem Eindruck stark gesunkener Corona-Zahlen und dem Ausblick auf eine Impfkampagne, die irgendwann wirklich Fahrt aufnehmen sollte. Die Rückmeldungen der Vereine fielen uneinheitlich aus.

Corona-Lage stark verändert

Eine Mehrheit der Vereine sprach sich unter den damals weitaus günstigeren Vorzeichen noch für die Durchführung des Altstadfests aus, aber neun Vereine – darunter wichtige Größen wie die Freiwillige Feuerwehr und der VfL Waiblingen - sagten bereits ab. Von Rückmeldungen waren 14 positiv und neun negativ. Ein Verein bekundete, dabei zu sein, wenn das Altstadtfest stattfinden würde. Die WTM wird das mittelalterliche Stauferspektakel nicht veranstalten.

Seither hat sich die Corona-Lage verändert. In Waiblingen leben (Stand 25. März) 66 Infizierte in Quarantäne – Tendenz steigend. Die Impfkampagne indes dümpelt weiter vor sich hin, der Regierung fällt in Sachen Pandemie-Bekämpfung nichts mehr ein und die britische Virus-Variante B.117 sorgt für die wuchtige dritte Welle, vor der die seriösen Wissenschaftler gewarnt haben, während sich weite Teil der Öffentlichkeit in Öffnungsfantasien ergaben. Forscher der TU Berlin warnen neuerdings sogar vor einem Inzidenz-Wert von 2000 im Mai. Notbremse, Impfungen und wärmeres Wetter alleine würden die dritte Welle nicht aufhalten. Auch wenn die definitive Entscheidung noch aussteht: Es sieht schlecht aus für das Altstadtfest 2021. Die Prognose ist nicht sonderlich gewagt: Es wird nicht stattfinden.

Waiblingen liebt sein Altstadtfest. Umso mehr bluteten 2020 schon die Herzen, als die Stadtparty wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Man tröstete sich auf 2021. Doch spätestens, seit die Sieben-Tage-Inzidenz im Rems-Murr-Kreis auf 108 hochgeschnellt ist, wird klar: Auch der Traum droht zu platzen. Offiziell abgesagt ist es bislang noch nicht. Als Termin für eine definitive Entscheidung nach den Osterferien wurde der 14. April festgelegt.

Stimmungsbild der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper