Waiblingen

Die Seele gesund durch die Krise bringen - zwei Psychologinnen geben Tipps für den Alltag

Caritas
Die Psychologinnen Silvia Friesch (links) und Stine Kirsch (rechts) vor der Beratungsstelle der Caritas. © Lea Krug

„Jeder hat die Anerkennung seines Schmerzes verdient“, sagt Silvia Friesch von der Psychologischen Familien- und Lebensberatung in Waiblingen. Sie und ihre Kollegin Stine Kirsch geben Tipps für den Corona-Alltag und sprechen offen über ihre Arbeit.

„So schlimm ist es bei mir aber auch wieder nicht“ ist einer der Sätze, die in dem roten Haus der Caritas in der Talstraße oft gesagt werden. Doch auch wenn die eigenen Probleme kleiner erscheinen als die von anderen: Wer glaubt, ein

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar