Waiblingen

DSDS: Kandidat Shada Ali aus Waiblingen erreicht mit schlechtem Gesang dritte Runde

3_679533
Shada Ali aus Waiblingen in der ersten Runde von DSDS. © TVNOW/Stefan Gregorowius

Wirklich singen kann er nicht – allerdings unterhält er bei der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) : Student Shada Ali (23) aus Waiblingen. Dieter Bohlen (67) und seine Jurymitglieder Mike Singer (21) und Maite Kelly (41) haben ihn jetzt im sogenannten „Recall“, der zweiten Runde in dem TV-Wettbewerb, weiterkommen lassen. Er gehört nun zu den letzten 44 Kandidaten. Wie war sein Auftritt? Wir haben ihn uns angesehen.

„Du hast ganz neue Meilensteine gesetzt“, sagte

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion