Waiblingen

DSDS: Shada Ali aus Waiblingen ist raus, Dieter Bohlen wird ihn "nie vergessen"

Deutschland sucht den Superstar
Shada Ali, Enrico Juniku und Serzan "Serrano" Mehmedov (v.l.) performen den Song "Cherry Lady" am "Super Paradise Beach". © TVNOW

Beim letzten Recall auf Mykonos ging es für Shada Ali um alles: Der Waiblinger stand kurz vor dem Einzug in die Live-Shows der RTL-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS). Am Ende ist er ausgeschieden - und  das, obwohl er seine bislang beste Leistung gezeigt hat. Zum Abschied nahm Dieter Bohlen den schrägen Vogel in den Arm. Wir haben uns die Sendung angesehen, die am Samstagabend (20.3.) bei RTL ausgestrahlt wurde.

Vor dem Auftritt: "Ich fühle mich als

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich