Waiblingen

Erst Astrazeneca, dann Biontech: Lehrer wollen wissen, ob sie damit reisen dürfen

Waiblingen: Ins Betreute Wohnen im Waiblinger Stauferpark kommt am Donnerstag, 6. Mai, das Team des Mobilen Impfzentrums für eine zweite Impfung sowohl der Mitarbeiter des DRK-Betreuungsteams als auch der aus ganz Waiblingen kommenden Besucher der Tagespf
Wieder Vaxzevria von Astrazeneca oder doch bei der Zweitimpfung Comirnaty von Biontech (siehe Bild)? Vor der Frage stehen derzeit viele Lehrer, die im März ihre Erstimpfung erhalten haben. © ZVW/Benjamin Büttner

Wird eine Kreuzimpfung aus Astrazeneca und Biontech auch bei Reisen ins Ausland voll anerkannt? Habe ich damit den gleichen Impfschutz gegen das Coronavirus? Lehrer und Rektoren aus Waiblingen, die bei der Erstimpfung Ende Februar, Anfang März Astrazeneca gespritzt bekamen, stellen sich genau diese Fragen seit Wochen. Manche haben für sich schon entschieden, welchen Impfstoff sie haben wollen, andere nutzen die Zeit bis zum Termin für die Zweitimpfung noch.

Renate Hartmann, Rektorin

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich