Waiblingen

Erst Corona-Test, dann Headbangen: 200 Besucher bei Metal-Festival "Silence can wait" in Waiblingen

Mindead Silence can wait
Die Band Mindead beim kleinen "Silence can wait"-Festival am Samstag in Waiblingen in der "ML14 Messelounge". © Gabriel Habermann

Ungefähr 200 Besucher waren am Samstag laut Veranstalter bei einem kleinen Metal-Festival in der „ML14 Messelounge“ in der Düsseldorfer Straße in Waiblingen dabei. Bei dem vom Winnender Verein „Rock and Metal Maniacs“ organisierten Konzertabend „Silence can wait“ traten die Bands Mindead, Victim of myself, Team Tot und Tsantsa auf.

„Wir sind im Großen und Ganzen sehr zufrieden, wie es gelaufen ist“, sagt Organisator Tobias Lorenz am Sonntag. „Die Leute hatten auf jeden Fall sehr viel

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich