Waiblingen

Essen verbrannt: Feuerwehr Waiblingen muss ausrücken

Feuerwehr
Die Feuerwehr musste ins Gewerbegebiet Eisental ausrücken. © Feuerwehr Waiblingen

Die Feuerwehr Waiblingen ist am späten Dienstagvormittag, 13. Juli 2021, zu einem Einsatz ins Gewerbegebiet Eisental in Waiblingen gefahren. In einer Firma in der Lise-Meitner-Straße hatte die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Die Feuerwehr selbst wurde um 11.10 Uhr benachrichtigt und rückte mit drei Fahrzeugen sowie 18 Einsatzkräften an.

Alarm in der Kantine ausgelöst

Vor Ort stellte sich dann laut Feuerwehrsprecher Nick Bley heraus, dass in der Kantine des Betriebs Essen angebrannt war – und deshalb der Alarm ausgelöst wurde. Ein klassischer Fehlalarm also. Nach 15 Minuten war deshalb der Feuerwehreinsatz bereits beendet.

Zu Fehlalarmen wegen Brandmeldeanlagen kommt es in Waiblingen immer wieder. Mitte Juni 2021 ereignete sich solch ein Vorfall etwa im Remspark. Selbes passierte am Samstagabend, 5. Juni 2021, beim Baumarkt von Obi in der Stuttgarter Straße.

Die Feuerwehr Waiblingen ist am späten Dienstagvormittag, 13. Juli 2021, zu einem Einsatz ins Gewerbegebiet Eisental in Waiblingen gefahren. In einer Firma in der Lise-Meitner-Straße hatte die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen. Die Feuerwehr selbst wurde um 11.10 Uhr benachrichtigt und rückte mit drei Fahrzeugen sowie 18 Einsatzkräften an.

{element}

Alarm in der Kantine ausgelöst

Vor Ort stellte sich dann laut Feuerwehrsprecher Nick Bley heraus, dass in der Kantine des

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper