Waiblingen

Fahrerloser Bus fährt Montag (22.08.) und Dienstag (23.08.) wieder in Waiblingen

Ameise Bus automatisiert fahrerlos
Der Bus an der Haltestelle auf dem P+R-Parkplatz am Bahnhof/Hess-Areal. © Hertwig

Auch an diesem Montag und Dienstag (23.08.) fährt der fahrerlose Elektro-Bus wieder vom Bahnhof Waiblingen zum Berufsschulzentrum. Interessierte können kostenlos mit dem automatisierten Fahrzeug mitfahren. Doch was passiert nach den Sommerferien, wenn womöglich viele Schüler des BBW in den Kleinbus drängen?

Davon, dass die Fahrgastzahlen dann deutlich steigen könnten, geht auch Frank Ulmer aus. Er ist der Sprecher des Forschungsprojekts „Ameise“, das das automatisierte Fahren in Waiblingen erforscht. Eine „Überlastungssituation“ wolle er nicht ausschließen, sagt Ulmer. Vielleicht brauche es dann eine gesonderte Information.

Man darf mit dem fahrerlosen, aber stets von einem Operator begleiteten Bus zwar kostenlos mitfahren. Weil es sich um Wissenschaft handelt, gibt es aber keine Betriebs- und Beförderungspflicht, wie „Ameise“ auf seiner Website mitteilt. Es könne daher „zu Fahrtausfällen oder Kapazitäts-/Platzbeschränkungen kommen“. In dem Fahrzeug des französischen Herstellers Easymile gibt es sechs Sitzplätze. Projektsprecher Ulmer geht davon aus, dass sich die Lage zwei bis drei Tage nach Schulstart regulieren werde. Man müsse das abwarten.

In zwölf Minuten vom Bahnhof zum BBW

Bislang verzeichnet das Projekt laut Ulmer durchaus Interesse von Bürgern, die mal mitfahren möchten. Es sei in den Ferien aber erwartungsgemäß noch gering, was jedoch nicht problematisch sei. Das Feedback der Leute sei gut. „Sie haben auch verstanden, dass es ein Forschungsprojekt ist“, so Ulmer.

Mitfahren kann man montags und dienstags zwischen 7.09 Uhr und 17.54 Uhr (zum Fahrplan) - dann startet die letzte Fahrt an der Haltstelle am Bahnhof/Hess-Areal. Bis zum BWW in der Steinbeisstraße dauert es mit dem maximal 18 km/h schnellen Kleinbus laut Fahrplan zwölf Minuten. Anschließend fährt das Elektrofahrzeug in 13 Minuten zurück zum Bahnhof (die letzte Fahrt des Tages endet dort um 18.19 Uhr).

Unklar, wie es 2023 weitergeht

Laut Frank Ulmer bleibt der Fahrplan so bis circa Anfang/Mitte Dezember. Wie es danach weitergeht, ist unklar. Denn dann endet laut dem Sprecher die Förderung für das von der Hochschule Esslingen koordinierte Forschungsprojekt. Bei der Landesregierung liefen gerade Kalkulationen, man suche nach neuen Möglichkeiten. Kurzfristig und direkt im Anschluss fortgeführt wird „Ameise“ aber „auf keinen Fall“, so der Sprecher.

Auch an diesem Montag und Dienstag (23.08.) fährt der fahrerlose Elektro-Bus wieder vom Bahnhof Waiblingen zum Berufsschulzentrum. Interessierte können kostenlos mit dem automatisierten Fahrzeug mitfahren. Doch was passiert nach den Sommerferien, wenn womöglich viele Schüler des BBW in den Kleinbus drängen?

Davon, dass die Fahrgastzahlen dann deutlich steigen könnten, geht auch Frank Ulmer aus. Er ist der Sprecher des Forschungsprojekts „Ameise“, das das automatisierte Fahren in

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper