Waiblingen

Fahrradtour mit OB Hesky und Räten: Poller und andere Hindernisse könnten abgebaut werden

ProVelo
Pro Velo/ADFC-Vertreter Andreas Schwager begrüßt die Mitradelnden. © Alexandra Palmizi

Seit 2006 findet jährlich die „Gemeinderad(t)-Tour“ statt. Der Fahrradverein „Pro Velo“ radelt dabei mit Vertretern der Stadtpolitik durch Waiblingen und weist auf Problemstellen hin. Dieses Mal geht es etwa um die Brühlwiese und um teils gefährlich platzierte Poller, beispielsweise an der Bushaltestelle „Alte Winnender Steige“. Oberbürgermeister Andreas Hesky zeigt für manche Kritik der Fahrradvertreter Verständnis.

Für ihn, der auch schon an der ersten „Gemeinderad(t)-Tour“ vor 15

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion