Waiblingen

Feuerwehr-Einsatz in Waiblingen-Bittenfeld: Anwohner verhindern größeren Brand

Feuerwehr Waiblingen
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Die Waiblinger Feuerwehr rückte am frühen Montagmorgen (28.06.) gegen drei Uhr zu einem Brand in der Klingenstraße aus. Eine Restmülltonne sowie eine Biotonne, wie die Polizei mitteilt, standen in Brand.

Die Mülltonnen haben „unmittelbar an der Hausfassade gebrannt“, sagt Björn Mutschler auf Nachfrage unserer Redaktion. Der stellvertretende Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Waiblingen lobt den Einsatz der Anwohner: „Durch beherztes Eingreifen von den Bewohnern konnte das Übergreifen auf das parkende Fahrzeug und auf das Haus weitestgehend vermieden werden.“ Dadurch konnte laut ihm ein deutlich größerer Schaden vermieden werden. Hätte man Mutschler zufolge etwas später reagiert, „dann hätte es aufs Wohngebäude übergegriffen“, sagt er. „Insofern hatten die Bewohner Glück.“ Verletzte gab es nicht.

Der aktuelle Schaden wird von der Polizei auf etwa 1500 Euro beziffert. Da die Wohnbereiche nicht betroffen waren, sei das Gebäude weiterhin bewohnbar, so Mutschler. Das komplette Untergeschoss, worin sich die Kellerräume befinden, war verraucht und musste belüftet werden.

Vor Ort waren die Feuerwehren Waiblingen, Abteilung Bittenfeld, und die Feuerwehr Remseck mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 32 Personen, wie Feuerwehr-Sprecher Nick Bley informiert.

Zweiter Einsatz: Essen angebrannt

Zudem gab es am Montagmorgen um 8 Uhr einen weiteren Einsatz: In der Straße Am Kätzenbach hatte angebranntes Essen auf dem Herd die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und 23 Personen im Einsatz.

Die Waiblinger Feuerwehr rückte am frühen Montagmorgen (28.06.) gegen drei Uhr zu einem Brand in der Klingenstraße aus. Eine Restmülltonne sowie eine Biotonne, wie die Polizei mitteilt, standen in Brand.

Die Mülltonnen haben „unmittelbar an der Hausfassade gebrannt“, sagt Björn Mutschler auf Nachfrage unserer Redaktion. Der stellvertretende Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Waiblingen lobt den Einsatz der Anwohner: „Durch beherztes Eingreifen von den Bewohnern konnte das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper