Waiblingen

Feuerwehr-Einsatz in Waiblinger Flüchtlingsunterkunft am Montagnachmittag (22.02.)

Feuerwehr blaulicht FW einsatz symbol symbolbild symbolfoto
Die Feuerwehr Weinstadt war in der Nacht auf Sonntag mit 30 Leuten im Einsatz. (Symbolfoto) © Joachim Mogck

Die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen rückte am Montag (22.02.) gegen 15.15 Uhr ins Gewerbegebiet Ameisenbühl aus, weil in der Max-Eyth-Straße eine Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Mit einem Löschzug war die Feuerwehr unterwegs: Drehleiter, zwei Fahrzeuge und 18 Einsatzkräfte.

Nach 15 Minuten war der Einsatz bereits beendet: Die Ursache der Rauchentwicklung lautete „Essen auf Herd“. Beim Kochen war in der Flüchtlingsunterkunft eine Mahlzeit angebrannt.