Waiblingen

Feuerwehr Waiblingen: Fehlalarm bei Obi und Einsatz in Hohenacker

Feuerwehr
Einsatz am Samstag, 5. Juni, in der Stuttgarter Straße in Waiblingen. © Feuerwehr Waiblingen

Wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage musste die Feuerwehr Waiblingen am Samstagabend, 5. Juni 2021, ausrücken. Betroffen war der Baumarkt von Obi in der Stuttgarter Straße. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge und 18 Feuerwehrleute der Abteilung Waiblingen. Vor Ort stellte sich laut Kommandant Jochen Wolf schnell heraus, dass es sich um einen technischen Fehlalarm handelt. Es gab weder Feuer noch Rauch – und so war der Einsatz nach 30 Minuten auch schon beendet.

Bereits am Freitag, 4. Juni, war die Abteilung Hohenacker der Feuerwehr Waiblingen im Einsatz. Alarmiert wurde sie um 19.26 Uhr, gemeldet wurde von Nachbarn ein Zimmerbrand im Gässle in Hohenacker. Die Feuerwehr war laut Wolf mit vier Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften unterwegs.

Essen fängt Feuer

Vor Ort stellte es sich heraus, dass Essen auf dem Herd gebrannt hatte, die Bewohner jedoch das Feuer selbst ersticken konnten. So konnten sie verhindern, dass das Feuer auf die Küche übergriff. Zur Sicherheit hat die Feuerwehr mit Wärmebildkameras nochmals kontrolliert und die Wohnung belüftet.

Wegen einer ausgelösten Brandmeldeanlage musste die Feuerwehr Waiblingen am Samstagabend, 5. Juni 2021, ausrücken. Betroffen war der Baumarkt von Obi in der Stuttgarter Straße. Im Einsatz waren drei Fahrzeuge und 18 Feuerwehrleute der Abteilung Waiblingen. Vor Ort stellte sich laut Kommandant Jochen Wolf schnell heraus, dass es sich um einen technischen Fehlalarm handelt. Es gab weder Feuer noch Rauch – und so war der Einsatz nach 30 Minuten auch schon beendet.

{element}

Bereits am

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper