Waiblingen

Feuerwehr Waiblingen rettet in Korb junge Katze aus zehn Metern Höhe - und löscht Baumstumpf an der Skater-Anlage

Feuerwehr blaulicht symbol symbolbild FW einsatz
Symbolbild. © Joachim Mogck

Die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen hatte am Mittwochnachmittag und -abend einiges zu tun. Vier Einsätze kamen zusammen – mehr als an vielen anderen Tagen. Ein größerer Notfall war aber nicht dabei.

Los ging es um kurz nach 14 Uhr: In einer Diakonie-Einrichtung in der Oppenländerstraße hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst. Ursache waren laut Feuerwehr-Pressesprecher Nick Bley angebrannte Speisereste. Allerdings reichte es in diesem Fall aus, die Räume gut durchzulüften.

Um 18.18 Uhr wurde die Feuerwehr dann zu einem Brand in der Talaue gerufen. In der Nähe der Skateanlage hatte ein Baumstumpf gebrannt. Laut Feuerwehr-Sprecher Bley ist wohl davon auszugehen, dass der Stumpf angezündet worden war. Die Polizei war ebenfalls vor Ort. Die Feuerwehr setzte ein Kleinlöschgerät ein, um den nur noch glimmenden Baumstumpf zu löschen.

Der "Klassiker": Katze im Baum

Der nächste Alarm für die Truppe kam um 21.10 Uhr: Wieder wurde ein „Tier in Not“ gemeldet. Wie schon vor wenigen Tagen handelte es sich um den – so Bley – Feuerwehr-„Klassiker“: Eine Katze saß auf einem Baum und kam nicht mehr von alleine herunter. Der Vorfall spielte sich in Korb ab. Ein Anwohner hatte das junge Tier über längere Zeit hinweg im Baum beobachtet. Schließlich alarmierte er die Feuerwehr.

Die Korber Einsatzkräfte versuchten, die Katze aus dem Baum zu befreien. Wohl aus Angst kletterte das Tier laut Bley aber immer höher, saß schließlich auf einer Höhe von zehn Metern. Da die Feuerwehr Korb nicht über ein Drehleiter-Fahrzeug verfügt, kamen die Kollegen aus Waiblingen zur Unterstützung. Die Katze wurde am Boden abgesetzt.

Um 22.18 Uhr ging es für die Feuerwehr dann noch mal auf Einsatz. Diesmal hatte eine Brandmeldeanlage in der Gemeinschaftsunterkunft in der Max-Eyth-Straße ausgelöst. Dabei handelte es sich aber um einen technischen Defekt der Anlage, so Sprecher Bley.