Waiblingen

Feuerwehr Waiblingen: Zweimal Fehlalarm am 17.2. - aber nicht wegen Sturm Ylenia

Blaulicht Feuerwehr Feuerwehrauto 112 Einsatz Feuerwehreinsatz Symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Gleich zweimal wurde die Feuerwehr Waiblingen in der Nacht auf Donnerstag, 17. Februar, alarmiert – aber beides Mal hatte es nicht mit dem Orkantief Ylenia zu tun. Das teilt Pressesprecher Nick Bley mit. Alarmiert wurde die Feuerwehr Waiblingen um 1.43 Uhr und um 3.27 – und in beiden Fällen mussten drei Fahrzeuge mit 14 Einsatzkräften ausrücken.

Einsatzort war eine Firma in der Max-Eyth-Straße im Waiblinger Gewerbegebiet Ameisenbühl. Dort hatte laut Nick Bley die Brandmeldeanlage Alarm geschlagen – allerdings konnte schnell Entwarnung gegeben werden. „Zweimal war es eine Fehlalarmierung aufgrund eines technischen Defekts.“

Wegen des Sturms musste in der Nacht auf Donnerstag kein Waiblinger Feuerwehrmitglied ausrücken. Gleiches galt für die Feuerwehren in Weinstadt, Kernen, Korb und Fellbach, wie Nachfragen unserer Redaktion ergaben. „Wir wären bereit gewesen, wenn was ist“, sagte Andreas Wersch, Kommandant der Feuerwehr Kernen.

Gleich zweimal wurde die Feuerwehr Waiblingen in der Nacht auf Donnerstag, 17. Februar, alarmiert – aber beides Mal hatte es nicht mit dem Orkantief Ylenia zu tun. Das teilt Pressesprecher Nick Bley mit. Alarmiert wurde die Feuerwehr Waiblingen um 1.43 Uhr und um 3.27 – und in beiden Fällen mussten drei Fahrzeuge mit 14 Einsatzkräften ausrücken.

{element}

Einsatzort war eine Firma in der Max-Eyth-Straße im Waiblinger Gewerbegebiet Ameisenbühl. Dort hatte laut Nick Bley die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper