Waiblingen

Fledermäuse in der Waiblinger Talaue: Sind diese Tiere in Coronazeiten gefährlich?

Fledermaus
Aus der Nähe betrachtet recht possierlich: Fledermaus. © Schneider

Den allerbesten Ruf hatten Fledermäuse noch nie. Vielen Menschen sind die lautlosen Nachtjäger unheimlich, nicht wenige denken sofort an Dracula und andere Vampir-Geschichten. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie dürfte sich dieses Image nicht gerade verbessert haben, schließlich soll das Virus seinen Ursprung in diesen Tieren haben. Ihre Faszination bleibt derweil ungebrochen. Was macht Fledermäuse trotz allem liebenswert? Bruno Lorinser, Vorsitzender der Waiblinger Nabu-Ortsgruppe, bricht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar