Waiblingen

Grüne in Waiblingen: Nach Streit zwischen Alfonso Fazio und Iris Förster ist der Ortsverband ohne Führung

Alfonso Fazio
Wegen der spontanen Kandidatur des Waiblinger ALi-Stadtrats Alfonso Fazio bei der Landtagswahl 2021 gegen die offizielle grüne Bewerberin Swantje Sperling gab es internen Streit bei den Waiblinger Grünen (Archivfoto). © Benjamin Büttner

Die Grünen in Waiblingen kommen nicht zur Ruhe: Der komplette Vorstand des Ortsverbands Waiblingen-Korb, bestehend aus Karl Hussinger, Volker Pflugfelder, Kristine Zilian und Heinrich Herbers, ist zurückgetreten – und begründet dies mit dem Verhalten des Kreisvorstands der Grünen im Rems-Murr-Kreis.

Nach der Aufregung um die Landtagskandidatur von Stadtrat Alfonso Fazio gegen die offizielle grüne Landtagskandidatin Swantje Sperling und dem darauf folgenden Übertritt der Waiblinger

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich