Waiblingen

Hassparolen nach Fußball-Spiel: Drei junge Männer wegen Volksverhetzung vor Amtsgericht Waiblingen

Amtsgericht Bürgerzentrum Justiz Welfensaal Beamter
Das Amtsgericht Waiblingen verhandelte den Fall im Bürgerzentrum.
© ZVW/Benjamin Büttner

„Mitgefangen, mitgehangen“ - was das Sprichwort bedeutet, bekommen drei junge Angeklagte aus dem Rems-Murr-Kreis vor dem Amtsgericht Waiblingen zu spüren. Ihnen wird Landfriedensbruch und Volksverhetzung vorgeworfen. Coronabedingt wird im Bürgerzentrum verhandelt, um die Abstände zu garantieren.

Auf Videos der beiden Tatabende, die während der Verhandlung gezeigt werden, ist klar zu erkennen, wie sich die Stimmung am Tatabend hochschaukelt. Es war während der Fußball-WM 2018. Serbien

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich