Waiblingen

Kürbiskern-Mehl: Alternative für Allergiker

1/14
steirerbackmix
Muffins mit Kürbiskernmehl: Werner und Ute Bunz sind voll überzeugt von ihrer Alternative für Allergiker. In unserer Bildergalerie zeigen wir Impressionen von der Ernte und der Weiterverarbeitung der Kürbisse. © Schneider / ZVW
2/14
P1000187_(1)_1
Im Herbst dienen Kürbisse oft als Dekoration. Die Familie Bunz macht aus ihnen Kürbiskernmehl für Allergiker. © Ramona Adolf
3/14
P1000036_2
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
4/14
P1000070_(1)_3
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
5/14
P1000050_(1)_4
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
6/14
P1000155_(1)_5
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
7/14
P1000156_(1)_6
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
8/14
P1000142_7
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
9/14
P1000157_(1)_8
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
10/14
P1000142_(1)_9
Impressionen von der Ernte der Steirischen Kürbisse. © Ramona Adolf
11/14
P1000103_10
Hier wird der Kürbis gereinigt und verarbeitet © Ramona Adolf
12/14
P1000216_11
Hier wird der Kürbis gereinigt und verarbeitet © Ramona Adolf
13/14
P1000201_12
Hier wird der Kürbis gereinigt und verarbeitet © Ramona Adolf
14/14
steirerbackmix
Im fertigen Päckchen sind am Ende 200 Gramm Mehl. © Schneider / ZVW

Waiblingen. Der Kuchen sieht ein bisschen grün aus. Aber er schmeckt. Wirklich lecker. Nussig, würzig, mehr! Und das Allerbeste: Nussallergiker dürfen ihn bedenkenlos essen. Und Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit können auch zugreifen. Denn der Kuchen ist mit Kürbiskernmehl gebacken. Und das kommt aus Waiblingen.

Beim Einkaufen, Essengehen stets entnervt emporgezogene Augenbrauen hervorrufen. Denn die erste Frage lautet: Sind Nüsse drin? Ist’s glutenfrei? Und dann verzichten, immer nur verzichten. Oder nach Alternativen suchen. Mais- oder Reismehl? Mandeln, Cashews oder was geht sonst?

Nuss-Allergiker oder Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit haben es nicht leicht mit der Ernährung. Und eines ist sicher: Es hört nie auf. Das können Werner und Ute Bunz auch nicht ändern. Aber sie haben eine Alternative. Sie haben den Steirer Backmix.

Kürbiskerne aus Österreich in bester Qualität

Steirer Backmix aus Waiblingen? Das passt nicht. Die Steiermark ist schließlich in Österreich. Richtig. Und die Kürbiskerne für den Backmix kommen auch aus Österreich. Kürbiskerne sind in Österreich nämlich nichts Besonderes. Im Gegensatz zu Deutschland. Und sie sind von bester Qualität. Werner und Ute Bunz wissen das. Sie sind beide Einkaufsprofis. Werner Bunz war, bevor er in den Ruhestand ging und sich seiner eigenen Firma verschrieb, Einkaufsleiter für die Landeszentrale einer Bäckereigenossenschaft. Und seine Frau war Einzelhandelskauffrau in einem Feinkostladen. Sie lieben beide gutes Essen. Und sie haben Spaß daran, Besonderes zu finden. Womit wir wieder bei den Kürbiskernen sind.

Kürbiskerne landen bei uns höchstens in und auf dem Vollkornbrötchen. Dabei kann damit so viel mehr gemacht werden. Fein gemahlen sind sie nämlich ein Mehlersatz. Nicht so fein gemahlen können sie die leckere Nussfüllung im Zopf ersetzen. Freilich, die Farbe ist etwas ungewohnt. Aber wer’s gar nicht grünlich mag, der kann mit Zuckercouleur nachfärben. Eine abgeriebene Zitronenschale macht den Geschmack fruchtig-frisch, Kakao gibt eine schokoladige Note.

Das Mehl kann man für Süßes und Pikantes verwenden

Das Kürbiskernmehl taugt für Süßes und Pikantes. Brot, Marmorkuchen, Muffins – Ute Bunz hat alles ausprobiert. Und sie garantiert: Ihr Backmix ist frei von Zusatzstoffen, künstlichen Aromen, Konservierungsstoffen und ohne jede Spur von Soja, Nüssen, Erdnüssen und was auch immer noch so im Kleingedruckten stehen könnte. Kleingedrucktes gibt es nicht.

Damit hochgradige Allergiker wirklich unbedenklich zugreifen können, werden die Kerne nämlich auch in Österreich verarbeitet. In kleinen Mühlen, die sich ausschließlich auf Kürbiskerne spezialisiert haben. Und dann in einer Firma abgepackt, die eben auch nur Kürbiskerne abpackt. Der Verkauf aber geht dann ab Waiblingen. Denn, das haben die Bunzens festgestellt: Die Leute wollen ungern aus dem Ausland bestellen.

Ein bisschen schwerer als Weizenmehl

Die Päckchen lagern also kühl und dunkel in Waiblingen im Alten Neustädter Weg. Ein Päckchen hat 200 Gramm. Das, sagt Ute Bunz, ist die Menge, die üblicherweise der in Rezepten angegebenen Nussmenge für die Füllung entspricht. Wer also nur Nüsse ersetzen will, kommt mit einem Päckchen aus. Wer ohne normales Mehl auskommen muss, braucht zwei oder mehr Päckchen. Ansonsten kann ganz normal, wie im Rezept angegeben, vorgegangen werden. Höchstens ein bisschen mehr Backpulver braucht der Teig. Das Kürbismehl ist ein bisschen schwerer als ein Weizenmehl.

Längst bestellen Allergiker bundesweit. Inzwischen habe, sagt Werner Bunz, ein Krankenhaus angefragt, Ernährungsberater empfehlen den Backmix ihren Patienten. Zu erwähnen aber wäre auch noch: Selbst wer keine Nussallergie hat und problemlos Gluten verträgt, kann zugreifen.

Wo kaufen?

Der Verkauf des Steirer Backmix geht hauptsächlich über das Internet. Auf www.steirer-backmix.com kann per Mailformular bestellt werden. Mit zunehmender Menge wird der Preis günstiger.

Im Rems-Murr-Kreis verkauft außerdem noch der Rewe Aupperle in Fellbach den Backmix.

Wer sich Päckchen direkt abholen will, kann sich per Mail bei Familie Bunz melden und einen Termin absprechen.