Waiblingen

Kinderporno-Bild auf Facebook verschickt: Der Waiblinger arbeitet ausgerechnet in einem Kindergarten

Polizei Polizeidirektion Waiblingen über Beamte, die in Sachen Kinderpornographie ermitteln.
Bei der Polizei gibt es Beamte, die gezielt in Sachen Kinderpornografie ermitteln. Die Person auf dem Bild ist ein Polizist (Symbolbild). © Gabriel Habermann

Ende 2018 sind die Behörden auf ein Facebook-Konto aufmerksam geworden, auf dem ein illegales Bild hochgeladen und mindestens an eine Person verschickt wurde: Das Bild zeigte ein etwa zehnjähriges Mädchen, das mit einem etwa achtjährigen Jungen Sex hat. Die bei Facebook hinterlegte E-Mail-Adresse und die IP-Adresse führten nach Waiblingen: zu einem jungen Mann. Jetzt musste sich der heute 22-Jährige wegen des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischer Schriften vor dem Amtsgericht

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar