Waiblingen

Kopf steckt im Topf: Feuerwehr Waiblingen befreit Kita-Kind

Feuerwehr
Drei Einsätze gab es am Dienstag, 15. Juni 2021. © Feuerwehr Waiblingen

Gleich mehrere Einsätze hatte die Feuerwehr Waiblingen am Dienstag. Einmal rückte sie in der Früh wegen einer Brandmeldeanlage beim Remspark in Waiblingen-Süd aus, dann am späten Vormittag half sie einem Jungen, der seinen Kopf in einen Topf eingeklemmt hatte – und abends musste sie wegen einer unter Wasser stehenden Wohnung im Narzissenweg in Hegnach ausrücken.

Die Alarmierung beim ersten Einsatz am Remspark erfolgte um 6.13 Uhr. Es handelte sich laut Nick Bley von der Feuerwehr

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich