Waiblingen

Korber Höhe in Waiblingen: Corona-Impfungen ohne Anmeldung für alle ab 12

Treff der Bürgeraktion
In den Räumen der Bürgeraktion Korber Höhe in der Salierstraße 7/3 soll am Dienstag, 25. Januar, geimpft werden. © ZVW/Alexandra Palmizi

Auf der Korber Höhe in Waiblingen können sich am Dienstag, 25. Januar, Menschen ohne Termin impfen lassen – und zwar von zwei mobilen Impfteams des Landratsamts. Die Bürgeraktion Korber Höhe stellt dafür ihre Räume in der Salierstraße 7/3 bereit.

Geimpft wird von 9 bis 15.30 Uhr. Laut Winfried Koch, dem Vorsitzenden der Bürgeraktion Korber Höhe, sind rund 40 Impfungen pro Stunde möglich. Organisatorisch stark beteiligt ist bei der Impfaktion auch die Stadt Waiblingen.

Das Impf-Vorbild ist das Bundesland Bremen

Das Ganze ist als niederschwelliges Angebot gedacht. Angeregt hatte es Wolfgang Helbig aus Waiblingen, der Mitglied in der Partei „Die Linke“ ist und selbst seit 1987 in einem Hochhaus auf der Korber Höhe wohnt. Er verwies Ende Dezember in einer Mail an Landrat Richard Sigel darauf, dass die Gesundheitssenatorin von Bremen, Claudia Bernhard (Die Linke), die hohe Impfquote in ihrem Bundesland mit niederschwelligen Angeboten in Stadtteilen mit besonders hohen Inzidenzen erklärt habe.

Landrat Richard Sigel hält Wort

Noch am selben Tag sagte Sigel Hilfe zu. „An der Unterstützungsbereitschaft des Landkreises fehlt es sicher nicht, stimmen Sie sich gerne mit der Stadt Waiblingen ab und kommen Sie dann auf unseren Impfkoordinator Herrn Holzwarth zu“, antwortete er Wolfgang Helbig – und hielt Wort. Nun findet am 25. Januar tatsächlich eine Impfaktion ohne Anmeldung statt.

Verimpft werden an jenem Tag laut der Pressestelle des Landkreises die Impfstoffe von Johnson & Johnson, Moderna und Biontech. Der Biontech-Impfstoff wird vorrangig Menschen unter 30 sowie Schwangeren und Stillenden gespritzt, da für diese das Vakzin von Moderna nicht empfohlen wird. Geimpft werden können Menschen ab zwölf Jahren, Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. „Man kann einfach so vorbeikommen“, betont Juliane Jastram von der Pressestelle des Landratsamts. Vor Ort gehe es schneller, wenn man sich vorab online registriere. Den entsprechenden Link gibt es unter www.rems-murr-kreis.de/kiz unter dem Reiter „Impfaktionen ohne Termin“.

Alle Dokumente für die Impfung können auch vorab ausgedruckt und zu Hause ausgefüllt werden

Alle, die sich registrieren, können schon vorher die Impfdokumente ausdrucken – also den Laufzettel, die Anamnese, die Einwilligung und das Aufklärungsmerkblatt. Wer es ausgefüllt mitbringt, sorgt also dafür, dass alles schneller geht. „Die Dokumente können aber auch vor Ort ausgefüllt werden, wenn man spontan vorbeikommt“, stellt Juliane Jastram klar.

Mitzubringen sind bei der Impfaktion der Personalausweis, die Krankenversicherungskarte und das Impfbuch. Falls kein Impfbuch vorhanden ist und die Person eine Zweit- oder Drittimpfung möchte, sollte sie einen Impfnachweis über die bereits erfolgten Impfungen mitbringen – zum Beispiel einen digitalen Impfnachweis.

Winfried Koch und Wolfgang Helbig von der Bürgeraktion Korber Höhe helfen bei der Werbung mit

Wolfgang Helbig, der mit seiner Mail alles ins Rollen brachte, freut sich jedenfalls sehr, dass die Impfaktion ohne Termin möglich wurde. Er ist eines von rund 200 Mitgliedern der Bürgeraktion Korber Höhe und wird dabei helfen, mit Flugblättern die Aktion in der Nachbarschaft bekanntzumachen. Der Vorsitzende Winfried Koch wird ebenfalls anpacken. „Ich hoffe, dass es kein Flop wird“, sagt er. In den vergangenen Monaten hat die Hausarztpraxis auf der Korber Höhe bereits viele Menschen geimpft, aber mit der Impfaktion ohne Termin können aus Sicht von Winfried Koch noch mal andere Leute angesprochen werden, die zum Beispiel nicht Patienten der Praxis sind.

Die Bürgeraktion hat bereits vor der Impfaktion ihren Beitrag zu mehr Corona-Impfungen geleistet. So schreibt die Hausarztpraxis Korber Höhe auf ihrer Internetseite, dass die Bürgeraktion ihren Versammlungsraum für die Impfungen bis auf weiteres bereitgestellt hat. „Das ermöglicht uns weiterhin Woche für Woche zwischen 100 und 200 Patienten zu impfen.“

100 Corona-Impfungen pro Woche bei Dr. Wolfgang Daur und seinen Kollegen

Dr. Wolfgang Daur, einer der Ärzte der Praxis, betont auf Nachfrage, dass sie in manchen Wochen mit Zusatzschichten an den Samstagen bis zu 300 Patienten pro Woche impfen konnten. Aktuell gebe es aufgrund der zurückgehenden Nachfrage und des Impfstoffmangels wieder eine geringere Menge an Impfungen – weshalb es nun im Durchschnitt etwa 100 in der Woche gebe. Wenn möglich, versuchen Daur und seine Kollegen unter der Woche in der Praxis zu impfen – aber Ende Januar werden sie wieder in die Räumlichkeiten der Bürgeraktion ausweichen.

Hausarztpraxis Korber Höhe: Derzeit gibt es Impftermine binnen einer Woche

Zu Beginn der Booster-Impfungen in der Praxis auf der Korber Höhe mussten Impfwillige auf einen Impftermin circa vier Wochen warten. Da es bei den Booster-Impfungen im Gegensatz zu den vorherigen Impfungen keine Priorisierung gab, sind laut Dr. Daur alle Interessenten gleichzeitig auf der Matte gestanden. „Aktuell können wir unseren Patienten wieder Termine binnen einer Woche anbieten.“

Für die Aktion des mobilen Impfteams ist der Arzt dankbar. „Personell schaffen wir es leider nicht, über die Versorgung der Patienten unserer Großpraxis hinaus ein offenes Impfangebot auf eigene Beine zu stellen.“ Daur gibt zu bedenken, dass ein Großteil seines Teams seit Beginn der Pandemie in der Region und auch überregional einen Großteil seiner Freizeit in den Impfzentren und mobilen Impfteams gearbeitet hat – „und auf diesem Wege von uns zahlreiche Menschen geimpft wurden, die nicht zu unseren Patienten zählen“.

Auf der Korber Höhe in Waiblingen können sich am Dienstag, 25. Januar, Menschen ohne Termin impfen lassen – und zwar von zwei mobilen Impfteams des Landratsamts. Die Bürgeraktion Korber Höhe stellt dafür ihre Räume in der Salierstraße 7/3 bereit.

Geimpft wird von 9 bis 15.30 Uhr. Laut Winfried Koch, dem Vorsitzenden der Bürgeraktion Korber Höhe, sind rund 40 Impfungen pro Stunde möglich. Organisatorisch stark beteiligt ist bei der Impfaktion auch die Stadt Waiblingen.

Das

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper