Waiblingen

Kulturhaus Schwanen verdient mit Streaming-Konzerten so viel wie sonst

Jiska und Band
Wo sich sonst Zuschauer im Saal des Kulturhauses Schwanen tummeln, macht sich nun Technik breit. Die Band Jiska um Sängerin Jana Binder hat im Januar ein Streaming-Konzert gegeben, das zahlreiche Musik-Fans zu Hause am Bildschirm verfolgt haben. © Kulturhaus Schwanen

Mit den Live-Veranstaltungen des Kulturhauses Schwanen, die per Streaming nach Hause auf Endgeräte übertragen werden, nimmt das Haus beim Verkauf von Kulturtickets so viel ein, wie es sonst bei Konzerten mit Publikum der Fall ist. Künstlern wird die übliche Gage gezahlt. Im Schnitt schalten sich rund 150 Endgeräte dazu, beim Konzert der A-cappella-Band Füenf waren es sogar 1800 Geräte, wobei vor den meisten Bildschirmen mehr als ein Zuschauer sitzt. „Die Resonanz hat uns alle geplättet“,

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich