Waiblingen

Kuriose Entdeckung bei Waiblinger Firma Eisele: Vogelmutter brütet im fahrenden Laster

Vogelbabys on Board
Eisele-Mitarbeiter Uwe Janzen mit der blauen Kiste vor dem Transporter, unter dessen Fahrerhaus er das Nest gefunden hat. © Alexandra Palmizi

Zwei Hausrotschwänzchen aus Waiblingen haben sich dieses Frühjahr für ihr Nest einen ganz besonderen Platz ausgesucht: Sie haben es in einem Hohlraum unter dem Führerhaus eines Transporters der Firma Eisele Pneumatics gebaut. Ein gut geschützter Platz, es gibt nur ein Problem: Der Transporter ist werktags jeden Tag im Einsatz und legt dabei weite Strecken zurück. Der Mitarbeiter Uwe Janzen hat das Nest per Zufall gefunden und es vorsichtig entfernt – zu seiner großen Überraschung saßen darin

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar