Waiblingen

Maschine in Brand geraten: Feuerwehr-Einsatz am Montag (16.5.) in Waiblingen

Feuerwehr
Symbolfoto. © ZVW/Gaby Schneider

Die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen wurde am Montag (16. Mai) gegen 6.30 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Wie Feuerwehr-Pressesprecher Nick Bley auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, hat sich der Einsatz im Eisental bei der Firma Eisele ereignet.

Rauchentwicklung löst Alarm aus

"Es kam zu einem Maschinenbrand, der aber von Mitarbeitern bis zu unserem Eintreffen gelöscht wurde", sagt Nick Bley. Dennoch seien die Einsatzkräfte durch die Rauchentwicklung und durch den Brand der Maschine über die ausgelöste Brandmeldeanlage informiert worden.

Wie Nick Bley mitteilt, belüftete die Feuerwehr vor Ort die Räume, so dass die Eisele-Mitarbeiter wieder ins Gebäude gehen und ihre Tätigkeit fortsetzen konnten.

15 Einsatzkräfte vor Ort

Bei dem Einsatz am Montagmorgen waren 15 Kräfte vor Ort.

Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte der Feuerwehrsprecher nicht beziffern.

Die Freiwillige Feuerwehr Waiblingen wurde am Montag (16. Mai) gegen 6.30 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. Wie Feuerwehr-Pressesprecher Nick Bley auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, hat sich der Einsatz im Eisental bei der Firma Eisele ereignet.

Rauchentwicklung löst Alarm aus

"Es kam zu einem Maschinenbrand, der aber von Mitarbeitern bis zu unserem Eintreffen gelöscht wurde", sagt Nick Bley. Dennoch seien die Einsatzkräfte durch die Rauchentwicklung

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper