Waiblingen

Messe gibt Orientierung bei der Berufswahl

Fokus Beruf_0
Schüler nutzten den Messeauftakt am Freitagmorgen, um sich über Berufs- und Ausbildungsthemen zu informieren. © Laura Edenberger

Waiblingen.
„Ich bin hier, weil ich noch nicht weiß, was ich machen will“, sagt Paul, 15 Jahre jung. Der Jugendliche schaut sich auf der Messe „Fokus Beruf“ im Waiblinger Berufsschulzentrum um. Ein paar Antworten hat Paul auch schon gefunden: Auf jeden Fall will er etwas Handwerkliches machen. Mit einem Elektriker hat er auf der Messe schon gesprochen.

Hallen schon zu Beginn gut gefüllt

Zum zwölften Mal laden die Veranstalter der Messe „Fokus Beruf“ junge Menschen ein, sich über die großen und kleinen Betriebe der Region zu informieren. Das Angebot ist riesig: 130 Aussteller füllen zwei Hallen, darunter große Unternehmen wie Kärcher und Stihl, aber auch beispielsweise die Bundespolizei. Ebenso stellen kleine Unternehmen aus der Region ihr Angebot vor, etwa Ausbildungsgänge oder duale Studiengänge. „Viele kommen einfach an und fragen mal, was wir so machen“, sagt eine 20-Jährige, die bei Stihl im ersten Semester dual studiert. Sie kann die jungen Besucherinnen und Besucher sehr gut beraten, denn sie weiß als Berufsstarterin natürlich, wovon sie redet.

Die Hallen sind bereits am Freitagvormittag gut gefüllt, ein Durchkommen ist manchmal schwer. Es ist ein bisschen voll, sagen auch Leonie und Klara von der Salier-Realschule Waiblingen. „Es ist auf jeden Fall gut, wenn man einen Plan hat“, findet Klara. Die beiden besuchen zurzeit die neunte Klasse, die Zukunftsplanung liegt also noch etwas entfernt. Dennoch – sich zu informieren, ist nie falsch.

Vorträge zählen zum Programm

Freitags kommen traditionell ganze Schulklassen in Begleitung ihrer Lehrer zur Messe. Vor allem neunte und zehnte Klassen sind anzutreffen. Sie finden auf der Messe Informationen zu einer Vielzahl von Berufen: Gärtner, Koch, Erzieher, Modeschneider, Metallbauer und Vermessungstechniker. Dennoch, nicht alle finden das perfekte Angebot. „Meine Berufe sind eher nicht vertreten“, sagt Celina, 14 Jahre. Sie kann sich vorstellen, später einmal in der Tierpflege zu arbeiten.

Zum Messeprogramm zählen auch Vorträge, etwa zu diesen Themen: „Was erwarten Arbeitgeber von dir?“ und „Vorstellungsgespräch klarmachen“. Die sechs Messe-Veranstalter sind die Agentur für Arbeit, die Bezirkskammer Rems-Murr der Industrie- und Handelskammer, die Kreishandwerkschaft Rems-Murr, das Landratsamt, das Staatliche Schulamt Backnang und Südwestmetall.


 

Samstag geöffnet

Die Messe Fokus Beruf hat am Samstag, den 23. Februar, von 9 bis 15 Uhr geöffnet. In Räumen des Beruflichen Schulzentrums in Waiblingen in der Steinbeisstraße 4 können sich Interessierte über Berufe, Firmen, Ausbildungsplätze und vieles mehr informieren.