Waiblingen

Mexikanisches Restaurant in Waiblingen: Darum hat das Iguana geschlossen (nicht wegen Corona)

Iguana
Nach der Corona-Zwangspause nicht wieder geöffnet: Bar und Grill-Restaurant Iguana. © Gabriel Habermann

Das „Iguana“, der Mexikaner in der Marktgasse, zählte über Jahre zu den beliebtesten Restaurants in Waiblingen, besonders beim jungen Publikum. Seit dem Corona-Lockdown ist dort geschlossen – das blieb auch nach der Wiedereröffnung der Gastronomie so. Auf der Webseite gibt es eine knappe Erklärung: „Aufgrund behördlicher Anordnung der Landesregierung hat das Iguana bereits komplett geschlossen und wird auch nicht wieder aufmachen.“ Doch an Corona lag's nicht. Einer der Inhaber erläutert die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar