Waiblingen

Nach Brand: Pizzeria "Bella Italia" in Waiblingen wird renoviert

Pizzeria Bella Italia
Nach dem Brand in der Pizzeria Bella Italia in Waiblingen wird nun renoviert. © Gabriel Habermann

„Ich habe nur Ausgaben, keine Einnahmen“: Pasquale Rio, Geschäftsführer der Pizzeria Bella Italia in Waiblingen, hofft, dass er nach dem Brand am 29. Januar endlich bald wieder öffnen kann. Dafür müssen er und seine Frau Sibella Rio aber noch die Renovierungsarbeiten abwarten.

Eigentlich, erzählt Pasquale Rio, hätten die Handwerker zugesagt, bereits Anfang der zehnten Kalenderwoche loszulegen – und darum hat seine Frau am Montag, 7. März, auch auf Facebook einen entsprechenden Eintrag veröffentlicht.

Schließlich bekommt das Paar immer wieder Anfragen, wann die Pizzeria in der Rinnenäckerstraße 24 denn nun wieder öffnet. Daher schrieb Sibella Rio, dass es nach dem schrecklichen Schicksal des Brandes auch gute Nachrichten gebe. „Wir rechnen damit, dass wir in den nächsten 14 Tagen wieder da sind. Wir hoffen auf eure Unterstützung.“

Wenn alles nach Plan läuft, könnte die Pizzeria Ende März wieder öffnen

Dann hat sich laut Pasquale Rio jedoch gezeigt, dass die Handwerker doch erst Anfang der elften Kalenderwoche anfangen können, und sich somit alles um ein paar Tage verzögert. Der Geschäftsführer rechnet damit, dass die Renovierungsarbeiten nach dem Brand eine Woche bis zehn Tage dauern werden.

Sind diese abgeschlossen, geht er von ein paar Tagen Vorbereitungszeit aus – und so könnte die Pizzeria Bella Italia im besten Fall am Anfang der 13. Kalenderwoche, also am 28. März, wieder öffnen. Dies setzt natürlich voraus, dass alles nach Plan läuft. Pasquale Rio will unsere Redaktion auf jeden Fall einige Tage vor der Eröffnung rechtzeitig informieren.

Seit dem Brand am 29. Januar konnten Pasquale Rio und seine Frau mit ihrem Lieferdienst keine Gerichte mehr anbieten. Ihre Fahrer haben seitdem keine Arbeit – und das Ehepaar Rio muss trotzdem weiter seine Fixkosten begleichen. Wenn Pasquale Rio die Abbuchungen auf dem Konto sieht, macht ihm das Sorgen.

Warten auf die Versicherung

Dazu kommt, dass der Familienvater nach eigenen Angaben weiter auf das Geld der Versicherung warten muss. „Ich habe noch keinen Cent von der Versicherung bekommen.“ Ausgebrochen war das Feuer an einem Samstagvormittag. Die Feuerwehr rückte zwar schnell mit 25 Einsatzkräften und sechs Fahrzeugen aus, musste aber dann vor Ort nicht mehr löschen, da das Feuer bereits ausgegangen war.

Allerdings musste die Pizzeria belüftet werden, damit sich der giftige Rauch im Gebäude nicht weiter verbreitet. Verletzte gab es bei dem Feuer nicht. Die Polizei ging recht schnell von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Ende Januar sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen, dass davon ausgegangen wird, dass ein Schalter der Dunstabzugshaube in Brand geraten sei.

Gutachter ist beauftragt

Ein Gutachter wurde beauftragt, den Schalter genauer zu untersuchen – und die Polizei rechnete Ende Januar damit, dass ein Ergebnis erst in mehreren Wochen oder gar Monaten vorliegt. Insgesamt wurde der Schaden damals auf rund 100.000 Euro geschätzt. Nun teilte Rudolf Biehlmaier von der Pressestelle des Polizeipräsidiums Aalen auf Nachfrage mit, dass die Brandermittlungen noch andauern.

Noch würden nicht alle Auswertungsergebnisse der Spuren vorliegen. Klar ist laut Biehlmaier bislang nur, dass eine vorsätzliche Brandlegung ausgeschlossen werden kann. Ansonsten müsse die Polizei nach dem Ausschlussverfahren arbeiten, wie es bei solchen Bränden üblich sei. Letztlich könne man bei solchen Ermittlungen oft keine 100-prozentigen Aussagen zur Brandursache treffen, sondern müsse mit Wahrscheinlichkeiten arbeiten.

Pasquale Rio kann es kaum abwarten, seine Pizzeria bald wieder öffnen zu können. Der Familienvater muss damit schließlich den Lebensunterhalt bestreiten. Seine Frau und er hoffen, dass die Kunden ihrem Lieferdienst die Treue halten – und bald schon wieder ihre Pasta und ihre Pizzen bei der Pizzeria Bella Italia bestellen.

„Ich habe nur Ausgaben, keine Einnahmen“: Pasquale Rio, Geschäftsführer der Pizzeria Bella Italia in Waiblingen, hofft, dass er nach dem Brand am 29. Januar endlich bald wieder öffnen kann. Dafür müssen er und seine Frau Sibella Rio aber noch die Renovierungsarbeiten abwarten.

Eigentlich, erzählt Pasquale Rio, hätten die Handwerker zugesagt, bereits Anfang der zehnten Kalenderwoche loszulegen – und darum hat seine Frau am Montag, 7. März, auch auf Facebook einen entsprechenden Eintrag

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper