Waiblingen

Nach Ende seiner OB-Amtszeit: Andreas Hesky wird für Stihl-Stiftung tätig

Andreas Hesky
Andreas Hesky (Archivfoto). © ZVW/ALEXANDRA PALMIZI

Nach dem Ende seiner Amtszeit als Oberbürgermeister von Waiblingen im März kommenden Jahres wird Andreas Hesky für die Eva-Mayr-Stihl-Stiftung tätig werden. Ab 1. April wird er dort Kuratoriumsvorsitzender sein, wie die Stiftung am Freitag mitgeteilt hat.

Laut der Stiftung wird Hesky „einen Teil seiner Zeit“ für diese Aufgabe einbringen. Es handelt sich nicht um eine hauptamtliche Tätigkeit, so Katharina Edlinger von der Stiftung auf Anfrage. Hesky werde wie alle Kuratoriumsmitglieder

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich