Waiblingen

Nach Schließung der Fundgrube in Waiblingen: Für wen die Offline-Tauschbörse der Stadt eine Alternative für Secondhand sein kann

Warentausch
Bruno Thaler aus Neustadt möchte seinen Video-Rekorder samt DVD-Player  abgeben. © Gabriel Habermann

Das Aus der Fundgrube, die Secondhand-Läden der Diakonie Stetten, bewegt die Waiblinger noch immer. Viele signalisieren in Gesprächen mit dieser Zeitung ihre große Enttäuschung darüber. Für uns Anlass genug, einmal zu schauen, was es an weiteren Alternativen gibt.

„Kostenlos, nicht wertlos“ ist der Titel der Rubrik, die es in allen Waiblinger Stadtteilen gibt. Manchmal unterscheidet sich der Name. In Hohenacker heißt die Spalte beispielsweise Fundgrube. Das Ganze spielt sich in den

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich