Waiblingen

Neubau für Feuerwehr Bittenfeld: Endlich Duschen und Umkleideräume

1/2
Feuerwehrgerätehaus  Bittenfeld
Während des Baus sind in der Bittenfelder Kommando-Zentrale Spinde zwischengelagert. Der Raum diente bis zuletzt als Mehrzweckraum. Mit dem Anbau und dem neuen Schulungsraum ändert sich das. © Gabriel Habermann
2/2
Feuerwehrgerätehaus  Bittenfeld
Der Bittenfelder Kommandant Björn Mutschler freut sich auf eine Verbesserung des Feuerwehrgerätehauses. © Gabriel Habermann

Künftig wird das bestehende Gebäude der Feuerwehr Bittenfeld um einen Anbau ergänzt. Neben einem Schulungsraum werden dort Umkleiden sowie sanitäre Anlagen untergebracht – Dinge, die es im bisherigen Feuerwehrgerätehaus nicht gab.

1,87 Millionen Euro investiert hierfür die Stadt. Weitere 60 000 Euro kostet eine Pelletheizung. Im benachbarten Rathaus untergebracht, wird sie sowohl das Rathaus als auch das bestehende Feuerwehrgerätehaus und den Neubau mit Wärme versorgen. Auf das Dach

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich