Waiblingen

Neuer Krimi spielt in Waiblingen

Jürgen Seibold
Autor Jürgen Seibold mit seinem neuen Regional-Krimi: Der Protagonist wohnt in etwa dort, wo in Wirklichkeit der Spielwarenladen Wiedmann ist. © ALEXANDRA PALMIZI

Im Juli ist Jürgen Seibolds neuer Regionalkrimi „Schneewittchen und die sieben Särge“ erschienen. Es ist der erste Band einer neuen Serie um den ehemaligen Geheimdienstmitarbeiter Robert Mondrian, der sich als Buchhändler in einer Stadt im Remstal zur Ruhe setzt – einer Stadt, die unschwer als Waiblingen zu identifizieren ist. Als im Hinterhof der benachbarten Feinkosthändlerin, für die der Protagonist heimlich schwärmt, ein Lieferant mit einem vergifteten Apfel ermordet wird, beginnt der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar