Waiblingen

Nur handgemachte Unikate: "Holly Jolly"-Weihnachtsmarkt in Waiblingen

Holly Jolly
Der "Holly Jolly"-Weihnachtsmarkt war gut besucht. © Gabriel Habermann

Sogar aus Pforzheim, aus Lauffen am Neckar kamen die Besucherinnen und Besucher zum „Holly Jolly“-Weihnachtsmarkt im Gewerbegebiet Ameisenbühl. „Es läuft einfach bombig“, sagt Mitveranstalterin Pia Eisele. Was das Besondere des Marktes ausmacht? „Alles ist handgemacht, der ganze Markt besteht aus lauter liebevoll hergestellten Unikaten.“

Vernetzt über Instagram

Das erste Märktle fand 2018 statt, damals noch mit sieben Ausstellern. Über Instagram fanden sich seitdem weitere Kunsthandwerksbetriebe, die sich um eine Teilnahme bewarben, so dass es diesmal 13 waren. Im Jahr 2020 musste der Markt einmal wegen der Corona-Pandemie ausfallen, 2021 gab’s die coronakonforme Ausgabe mit 3G-Einlasskontrollen.

Sogar aus Pforzheim, aus Lauffen am Neckar kamen die Besucherinnen und Besucher zum „Holly Jolly“-Weihnachtsmarkt im Gewerbegebiet Ameisenbühl. „Es läuft einfach bombig“, sagt Mitveranstalterin Pia Eisele. Was das Besondere des Marktes ausmacht? „Alles ist handgemacht, der ganze Markt besteht aus lauter liebevoll hergestellten Unikaten.“

Vernetzt über Instagram

Das erste Märktle fand 2018 statt, damals noch mit sieben Ausstellern. Über Instagram fanden sich seitdem weitere

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper