Waiblingen

Peter Mauch ist neuer Beigeordneter

Mauch_0
Peter Mauch (links), Helga Lambart und Bürgermeister Stefan Altenberger. © Christiane Widmann

Kernen.
Der neue Kernener Technische Beigeordnete heißt Peter Mauch.

Der Gemeinderat entschied sich am Donnerstagabend zwischen zwei Bewerbern mit knapper Mehrheit für den Kandidaten aus Ludwigsburg. Das Gremium wählte ihn erst im zweiten Durchgang mit zwölf zu zehn Stimmen, die Helga Lambart erhielt. Im ersten Durchgang hatte Mauch bei einer ungültigen Stimme elf zu zehn Stimmen bekommen. Damit verfehlte er die geforderte absolute Mehrheit.

Fünf Interessierte, zwei Kandidaten

Gemeinderat und Gemeindeverwaltung hatten Helga Lambart und Peter Mauch nach der nichtöffentlichen Vorstellung im VA von fünf Interessierten in die engere Wahl genommen. Mauch folgt nun Horst Schaal, der nicht erneut kandidierte.

Unmittelbar nach der gestrigen Vorstellungsrunde durften die Gemeinderäte die Stelle in geheimer Wahl neu besetzen. Gewählt wäre gewesen, wer im ersten Wahlgang mehr als die Hälfte der Stimmen der anwesenden Stimmberechtigten auf sich vereinigen konnte. Nur wenn diese Mehrheit nicht erreicht würde, schreibt die Gemeindeordnung eine Stichwahl vor. Die Reihenfolge für die Vorstellungsrede wurde per Losentscheid ermittelt.

Zehn Minuten Zeit für öffentliche Vorstellung

Beide Bewerber hatten zehn Minuten Zeit, um sich öffentlich vorzustellen. Peter Mauch, der in Ludwigsburg wohnt, ist Diplom-Geograf und arbeitet derzeit als Leiter des Stadtplanungsamtes in Leonberg. Von 2003 bis 2009 war er Leiter des Referates Stadtentwicklung und Fachbereich Stadtplanung der Großen Kreisstadt Waiblingen gewesen.

Helga Lambart, die in Weinstadt wohnt, hat seit 2017 eine neue Aufgabe als Projektleiterin bei der LBBW Immobilien Kommunalentwicklung. Von 2000 bis Ende 2016 amtierte die Diplom-Ingenieurin und Schreinerin als engagierte Bauamtsleiterin und Ortsbaumeisterin der Gemeinde Korb.