Waiblingen

Polizeirevier Waiblingen: Ehemaliger Leiter Roland Meeraus ist gestorben

Meeraus Waiblingen Polizei Alter Postplatz. Roland Meeraus ist neuer Revierführer in Waiblingen
Roland Meeraus (Archivfoto). © ZVW/Benjamin Büttner

Alle Menschen müssen respektiert, ihre Anliegen ernst genommen werden: Das nannte Roland Meeraus sein Credo, als er Anfang 2014 seinen Job als Leiter des Polizeireviers Waiblingen antrat. Nun ist der Familienvater im Alter von 45 Jahren gestorben. Die Trauerfeier soll am Sonntag, 21. November, in Backnang stattfinden. Mehr Angaben, etwa zur Todesursache, macht die Polizei nicht. Einen Unfall im Polizeidienst hatte Roland Meeraus aber nicht.

Roland Meeraus machte bei der Polizei schnell Karriere

Nach dem Zivildienst auf der Erlacher Höhe fing Roland Meeraus 1997 seine Ausbildung bei der Bereitschaftspolizei in Biberach an. Er wusste, was es heißt, bei Demos vorne zu stehen. Meeraus machte bei der Polizei schnell Karriere und wurde für den gehobenen Dienst zugelassen. Er studierte an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen und ging 2004 in den Streifendienst zum Polizeirevier Backnang – ehe er zum Polizeirevier Waiblingen wechselte. 2012 stieg er nach Abschluss seines Masterstudiums in den höheren Dienst auf und wurde Leiter der Kriminalpolizei Schwäbisch Hall.

Von 2014 bis 2018 war Meeraus Leiter des Polizeireviers Waiblingen - danach wechselte er zum LKA

Diese fiel bald darauf der Polizei-Reform des Landes zum Opfer, die von 2014 an zu einer neuen Organisationsform führte. Die einstige Polizeidirektion Waiblingen wurde damals Teil des neuen Polizeipräsidiums Aalen. Meeraus bekam einen neuen Posten angeboten – jenen des Leiters des Polizeireviers Waiblingen.

2018 verließ der gebürtige Backnanger Waiblingen und wechselte ins Landeskriminalamt (LKA) nach Stuttgart. Dort hatte er den Posten des stellvertretenden Leiters einer Inspektion in der Abteilung Organisierte Kriminalität und Rauschgiftkriminalität inne.

Alle Menschen müssen respektiert, ihre Anliegen ernst genommen werden: Das nannte Roland Meeraus sein Credo, als er Anfang 2014 seinen Job als Leiter des Polizeireviers Waiblingen antrat. Nun ist der Familienvater im Alter von 45 Jahren gestorben. Die Trauerfeier soll am Sonntag, 21. November, in Backnang stattfinden. Mehr Angaben, etwa zur Todesursache, macht die Polizei nicht. Einen Unfall im Polizeidienst hatte Roland Meeraus aber nicht.

{element}

Roland Meeraus machte bei der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper