Waiblingen

Postkundin verärgert über weniger Parkplätze

Parkplatz
Das Schild weist darauf hin: Die Parkplätze vor der Post sind privat. © ZVW/Alexandra Palmizi

Waiblingen.
Wo sollen Kunden der Postbank, der Deutschen Post oder von DHL in der Mayenner Straße künftig in Stoßzeiten parken? Das fragt eine Leserin, die in der dortigen Filiale jeden Tag gegen 8.15 Uhr die Post für ihren Arbeitgeber aufgibt.

„Das war immer schon ein Hauen und Stechen um die Parkplätze, viele Leute haben für die Zeit, in der sie ihr Postfach leeren (wenige Minuten) auf der Straße im Halteverbot geparkt, weil die öffentlichen Parkplätze am Bahndamm auch immer voll sind“, schreibt die Leserin in einer E-Mail an die Redaktion.

Doch nun werde es noch enger, weil die Parkplätze vor der Filiale für die Kunden gestrichen worden seien. Sie seien umgewandelt worden in Parkplätze für Mitarbeiter der Kreisbaugesellschaft.

Die Parkplätze hinter der Post seien auch immer vergeben

Der Kreisbaugesellschaft gehört das Gelände, wie Leonie Ries bestätigt. Sie ist Pressesprecherin des Landratsamts und des kreiseigenen Bauunternehmens. „Die Kreisbaugesellschaft ist auf der Suche nach Mitarbeiterparkplätzen auf die Post zugegangen“, erklärt sie. „Die Post hat daraufhin fünf Kundenparkplätze der Postbank angeboten, die nach eigener Aussage nicht mehr benötigt werden. Diese fünf Stellplätze wurden um zwei Stellplätze erweitert und in Mitarbeiterparkplätze der Kreisbaugesellschaft umgewandelt.“ Die Pressesprecherin betont: „Wir nutzen nun Stellplätze auf unserem eigenen Gelände für unsere Mitarbeiter.“

Und die Postkunden? Die könnten, so Ries, „die 19 öffentlichen Stellplätze auf der anderen Straßenseite nutzen“. Die sind laut unserer Leserin jedoch meist belegt. Sie hat außerdem beobachtet: „Die Parkplätze hinter der Post sind übrigens auch immer schon vergeben, und zusätzlich wird man da gerne von den Postlieferwagen zugeparkt, die ihre Ladung abholen.“

Bushaltestelle gegenüber

Gibt es eine Lösung? Die Leserin ist eher pessimistisch: „Leider ist es so, dass natürlich die meisten Postfachkunden, die am Morgen ihre Post abholen, mit dem Auto kommen. Das liegt in der Natur der Sache. Aber das ist im Moment nicht mehr so einfach.“

Von öffentlichen Nahverkehrsmitteln wird wegen der Coronavirus-Pandemie momentan von verschiedener Seite abgeraten. Prinzipiell aber hält die Buslinie 218 direkt gegenüber an der Haltestelle „Arbeitsagentur/Post“.

Waiblingen.
Wo sollen Kunden der Postbank, der Deutschen Post oder von DHL in der Mayenner Straße künftig in Stoßzeiten parken? Das fragt eine Leserin, die in der dortigen Filiale jeden Tag gegen 8.15 Uhr die Post für ihren Arbeitgeber aufgibt.

„Das war immer schon ein Hauen und Stechen um die Parkplätze, viele Leute haben für die Zeit, in der sie ihr Postfach leeren (wenige Minuten) auf der Straße im Halteverbot geparkt, weil die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper