Waiblingen

Ramadan 2021 in der Corona-Pandemie: Wie Muslime bei Ditib Waiblingen damit umgehen

Freitagsgebet
Freitagsgebet in Zeiten von Corona: Blick in die Sultan-Ahmet-Moschee der Ditib Waiblingen im Gewerbegebiet Ameisenbühl. © Alexandra Palmizi

100 bis 150 Menschen haben sich noch 2019 beim Fastenbrechen der Ditib-Moscheegemeinde Waiblingen jeden Abend getroffen – doch das ist wegen Corona im Ramadan nicht mehr möglich. Laut Kadri Yayla, Vorstandsmitglied bei Ditib Waiblingen, ruft die Gemeinde ihre rund 270 Mitglieder dazu auf, privat für sich das Fastenbrechen zu begehen. Was dagegen von Ditib in dem am Dienstag, 13. April 2021, beginnenden islamischen Fastenmonat weiter angeboten wird, ist das gemeinsame Abendgebet in der

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich