Waiblingen

Reisen trotz Corona: Was mit vollständiger Impfung jetzt möglich ist

Columbus Reisebüro
Jochen Ziesel ist Inhaber des Columbus-Reisebüros in der Bahnhofstraße 7. © ZVW/Alexandra Palmizi

Definitiv mehr Anfragen und Buchungen als noch im April hat Jochen Ziesel vom Columbus-Reisebüro in Waiblingen jetzt im Mai. Gerade ältere Menschen, die schon beide Impfungen bekommen haben oder bald erhalten werden, planen jetzt laut Ziesel eine Reise. Wer vollständig geimpft ist, muss nur 14 Tage verstreichen lassen – und kann dann nach dem Urlaub ohne Quarantäne wieder nach Deutschland einreisen.

Nützlich ist das zum Beispiel für jene, die in Griechenland Urlaub machen wollen. Wer seit mindestens zwei Wochen vollständig geimpft ist, darf ohne Quarantäne einreisen. Noch nicht geimpfte Personen dürfen sogar einreisen, wenn sie einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Die gleiche Regel gilt für Zypern.

Mallorca, Ibiza und Menorca wollen Geimpften Einreise ohne PCR-Test ermöglichen

Auch nach Madeira (die Insel gehört zu Portugal) können Geimpfte – allerdings müssen sie ihre Impfbescheinigung in englischer Sprache vorlegen. In Kroatien dürfen neben Geimpften sogar Personen einreisen, wenn sie mit einem positiven PCR- oder Antigen-Schnelltest nachweisen, dass sie Covid-19 überstanden haben. Mallorca, Ibiza und Menorca wollen Geimpften ebenfalls die Einreise ohne PCR-Test erlauben.

Österreich öffnet vom 19. Mai 2021 an

Es gibt allerdings auch Urlaubsziele wie etwa die karibische Insel Barbados, bei denen Geimpfte trotzdem noch zwei PCR-Tests machen müssen: vor der Einreise und bei Einreise. Bis das Ergebnis des zweiten Tests vorliegt, müssen die Reisenden ein bis zwei Tage Quarantäne aushalten. Touristische Reisen nach Österreich sollen vom Mittwoch, 19. Mai, an wieder möglich sein, allerdings nur für Geimpfte, Genesene oder in Verbindung mit einem negativen PCR-Test, der nicht älter als 72 Stunden ist – oder einem Antigentest, der nicht älter als 48 Stunden ist.

Wer aus einem Risikogebiet zurückkehrt, muss den Corona-Test selbst zahlen

Trotz all der Vorteile für Geimpfte: Wer mit Kindern reist, hat auch als geimpfter Erwachsener noch ein Problem. Kinder können Stand jetzt noch nicht geimpft werden, sprich bei der Rückkehr nach Deutschland müssen sie in Quarantäne. Dabei wird nicht nach Alter unterschieden. Dazu kommt: Verlangt das Hotel vor Anreise ein negatives Testergebnis, müssen das die Reisenden selbst bezahlen – und natürlich müssen Familien dann insgesamt mehr ausgeben als etwa Singles. Und wer aus einem Risikogebiet, einem Hochinzidenz- oder einem Virusvarianten-Gebiet zurück nach Deutschland kommt, muss ebenfalls seinen Test selbst zahlen. „Die PCR-Tests sind für Familien eine Preisfrage“, findet Jochen Ziesel vom Columbus-Reisebüro.

Astrazeneca: Häufung von Hirnvenenthrombosen bei Menschen unter 60

Viele, die erst mit Astrazeneca und dann mit Biontech geimpft wurden, fragen sich gerade, ob auch diese Kreuzimpfung bei Reisen in andere Länder anerkannt wird. Gerade Lehrer, Erzieher oder Polizisten unter 60 sind davon betroffen, da die Ständige Impfkommission seit Ende März davon abrät, diese Personengruppe mit Astrazeneca zu impfen. Es kam nämlich in dieser Altersgruppe zu einer Häufung von Hirnvenenthrombosen, vor allem bei Frauen. Jochen Ziesel hatte bisher laut eigenem Bekunden von Kunden noch keine Frage dazu gestellt bekommen, ob Kreuzimpfungen bei Einreisen ein Problem darstellen. Er selbst weiß auch nicht, wie einzelne Urlaubsländer mit dieser Sache umgehen werden. „Da habe ich keine Ahnung.“ Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt aktuell keine Kreuzimpfungen. 

Reisen ist für die Menschen insgesamt bürokratischer geworden

Viele Reiseveranstalter haben laut Ziesel von sich aus Reisen bis Ende Mai oder sogar bis Ende Juni storniert. Der aktuelle Umsatz des Waiblinger Reisebüro-Inhabers liegt für dieses Jahr bei zehn bis 15 Prozent von dem, was er 2019 erwirtschaftet hat. Reisen ist für die Menschen insgesamt bürokratischer geworden.

Den Boardingpass gibt es erst, wenn die Gesundheitserklärung abgegeben wird

Das liegt auch an der digitalen Einreise-Anmeldung. Erst wer diese vollständig ausgefüllt hat, erhält einen QR-Code, der etwa vor Betreten des Flugzeugs vorgelegt werden muss. Aus diesem Grund, sagt Jochen Ziesel, könne man bei den Airlines nur noch maximal 24 Stunden vorher einchecken. Den Boardingpass gibt es auch erst, wenn die Passagiere eine Gesundheitserklärung abgegeben haben. Auch, sagt Ziesel, gebe es Länder wie Griechenland, die ihren QR-Code erst einen Tag vor der Anreise an die Reisenden verschicken würden. Das klappe zwar immer, aber manch einen Urlauber könne das durchaus nervös machen.

Unsicherheit bei Nord- und Ostsee

Mit Sorge betrachtet Jochen Ziesel nach wie vor die Unsicherheit bei möglichen Urlauben in Deutschland. „Es gibt die Modellregionen, aber wann da wie in Deutschland was geöffnet wird, das weiß kein Mensch.“ Wenn allerdings an Nord- und Ostsee dann endlich die Saison beginnt, rechnet Jochen Ziesel damit, dass die Küsten voll sein werden. „Da haben Sie in Mallorca weniger Leute am Strand.“

Jochen Ziesel: Reisebranche fehlt die langfristige Planbarkeit

Der Waiblinger Reisebüro-Inhaber fragt sich auch, ob es sich für viele in der Branche überhaupt lohnt, ihre Hotels zu öffnen. 2020 sei es so gewesen, dass maximal 60 Prozent der Zimmer belegt werden durften aus Gründen des Infektionsschutzes. Jochen Ziesel ist sich sicher, dass das für manche in der Branche zu wenig sein könnte. Was aus seiner Sicht vor allem fehlt, ist die langfristige Planbarkeit. „Es muss ja mal eine Perspektive da sein.“

Definitiv mehr Anfragen und Buchungen als noch im April hat Jochen Ziesel vom Columbus-Reisebüro in Waiblingen jetzt im Mai. Gerade ältere Menschen, die schon beide Impfungen bekommen haben oder bald erhalten werden, planen jetzt laut Ziesel eine Reise. Wer vollständig geimpft ist, muss nur 14 Tage verstreichen lassen – und kann dann nach dem Urlaub ohne Quarantäne wieder nach Deutschland einreisen.

Nützlich ist das zum Beispiel für jene, die in Griechenland Urlaub machen wollen. Wer

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper